Startseite
Kindergeburtstage
Öffnungszeiten
Ausstellungen
Veranstaltungen
Huthaus
Pferdegöpel
Bergschmiede
Gästezimmer
Pulverhaus
Gästebuch
Wintergrillen2011
So finden Sie uns
Impressum


Ausgehend vom Besucherbergwerk "Markus Röhling Stolln" wanderten wir auf den Spuren des historischen Bergbaues. Der Pochzeugweg, über welchen schon die Erzfuhrwerke ihre Ladung zur alten Silberwäsche ins Sehmatal brachten, führte uns ca. 15 min (800 m) zum Denkmalkomplex "Markus Röhling". Dort erwartete uns Historie pur und in der alten Bergschmiede, gemütliche erzgebirgische Gastlichkeit (an den Wochenenden/Feiertagen, in der Woche Voranmeldung... sagt man).

Für einen weiteren Fußmarsch von ca. 15 min gut gestärkt, ging es weiter - vorbei am malerischen Kätchenstein - zur ehemaligen Fundgrube 10 000 Ritter. Zwischen Kätchenstein und 10 000 Ritter genossen wir den einmaligen Blick auf die alte Bergstadt Annaberg. Nach weiteren 15 Minuten erreichten wir über einen gut ausgebauten Fußweg das Technische Museum Frohnauer Hammer.

Und weil wir unser Erlebnis von Stille und Natur in einer vom Bergbau geprägten Kulturlandschaft nach diesen Eindrücken unbedingt verlängern wollten, nutzten wir die in der Markus Röhlinger Bergschmiede verfügbaren Fremdenzimmer im rustikal-ländlichen Stil spontan für weitere sieben Tage.
Einfach himmlisch.......

Familie Baer. Fürstenzell


Anfahrtsbeschreibung

Verein "Markus Röhling Treibeschacht" Frohnau e.V.
Herrn René Fleischer
Markus-Röhling-Weg 1
09456 Frohnau
Tel.: 03733 / 4 26 98 64
Fax: 03733 / 4 2 91 02

 
Im Sommer kann man gut über den Pochzeugweg vom Besucherbergwerk
"Markus RöhlingStolln" aus zu uns fahren.
 
Im Winter ist die Zufahrt über die "Straße nach der Krönung" besser, da auf dem Pochzeugwg kein Winterdienst ist.